Nur Original-Klappräder aus den 70ern und frühen 80ern (also quasi mit H-Kennzeichen) und 20-Zoll- Bereifung hatten Startberechtigung! All diese neumodischen Nachbauten (siehe rechts) sind für den Maroden Asphalt beim Klapphill- Worldchallenge nicht mal ansatzweise geeignet, Wetter hin oder her! Danke für einen tollen Tag und ein tolles Rennen! Kalt war‘s, naß war‘s - schön war‘s! Bis 2018!  
EISZEIT - the FYTP website
© MARODER ASPHALT 2017
DANKE, Ihr wart großartig!
E
Bergzeitfahren auf dem Klapprad?

Wie soll DAS denn gehen???

Na perfekt! Wie heute erfolgreich demonstriert, ist die MARODER-ASPHALT- STRECKE ist auch bei Kälte und hoher Luftfeuchte geradezu prädestiniert für Klappräder: Ihre  gleichmäßige, oberschenkel- zerfetzende Steigung ist ideal geeignet für Fahrräder mit nur einem Gang!  Schalten ist völlig überflüssig... OK, der Schweiß gefror den Radlern heuer zwar fast auf der Stirn, doch am Ende waren weder Winterreifen noch Schneeketten erfor- derlich, selbst Race-Umbauten mit Slicks kamen problemlos durch!   Und auch bei sieben Grad stellt sich eben das unvergleichliche Klapp- rad-Glücksgefühl ein, weil man im Ziel immer noch besser aussieht als das Rad...
Richtig. Ein “Fully” mit allen Anbauteilen und Ständer
Pfui! Was für ein seelenloser Nachbau. Hat sogar ne Schaltung.
Leider auch nicht zugelassen. Das ist ein Faltrad, kein Klapprad.
Auch gut. Ein “Race”. Abgespeckt, Kettenblatt und Ritzel “optimiert”